Parodontitis

Parodontitis 2017-06-18T12:01:41+00:00

Parodontitis

Parodontitis beginnt mit einer Zahnfleischentzündung. Das Zahnfleisch löst sich vom Zahn und es entstehen Zahnfleischtaschen. Jetzt können sich Ablagerungen (Plaque) auf dem Zahnzement, der die Zahnwurzel eigentlich schützt, absetzen – ein willkommener Nährboden für Bakterien, die ihre Stoffwechselprodukte ausscheiden und damit eine Entzündung verursachen. Unser Körper reagiert auf diesen Angriff mit sogenannten Fresszellen, die die Bakterien zerstören.

Unglücklicherweise bauen diese auch den Knochen und die Haltefasern ab. So greift eine langandauernde Zahnfleischentzündung auf den Kieferknochen, die Wurzelhaut und den Zahnzement über. Das Zahnfleisch und die knöchernen Zahnfächer verlieren an Substanz, schließlich lockern sich die Zähne und fallen aus.